Einholung Kostenangebot für das Projekt Vernetzte Erlebnisplätze in der Region Altbayerisches Donaumoos Hier: „Integrations- und Erlebnisfluss Oberhausen“

21.12.2018 08:44

Die Gemeinde Oberhausen beabsichtigt die Planungsleistungen für das Projekt Vernetzte Erlebnisplätze in der Region Altbayerisches Donaumoos, hier: „Integrations- und Erlebnisfluss Oberhausen“ zu vergeben.

 

Wir bitten daher um ein Kostenangebot von Planungsleistungen (Leistungsphase 1 bis 9) für oben genanntes Projekt. Die Leistungsphasen werden stufenweise vergeben.

 

Die LEADER Projektbeschreibung für die Lenkungsausschusssitzung sowie das städtebauliche Konzept und ein Architektenvertrag (Muster) können Sie in den unten aufgeführten Links downloaden.

 

Der oben genannte Erlebnisplatz von ca. 3.500 qm inkl. bereits vorhandener Obstbaumbepflanzung in Oberhausen soll die Grundschule, den geplanten Kindergarten sowie die Gebäude des künftigen „Wohnungspaktes“ miteinander verbinden und eine Plattform für Kommunikation, Integration, Aktion und Interaktion mit der Natur bilden. Die Platzgestaltung soll verschiedene Stationen - von frei bespielbaren Grünflächen über Spielgeräte, Insekten- und Kleintier-Behausungen, Nutz- und Zierpflanzen bis hin zu Einbauten für den Aufenthalt beinhalten und den Nutzern aller Altersgruppen Raum für Kreativität, Handarbeit, körperliche Betätigung, Naturerlebnisse bieten und somit beste Voraussetzungen für eine schwungvolle Freizeitgestaltung liefern.

 

Ihre Angebotsabgaben erwarten wir so bald wie möglich, jedoch spätestens bis zum 15.01.2019. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

LEADER-Projektbescheibung Projekt Integrations- und Erlebnissfluss Oberhausen

städtebauliche Konzept_Erlebnisplatz

A A A

Aktuelle Stellenausschreibungen

Bay. Qualitätspreis 2012 für Oberhausen

Breitband

Fernsehberichterstattung